Der Rheinpark wird zur Bühne

65 Jahre Rheinpark & Eröffnung des Parkcafés

Ein Jubiläum zum Feiern: Der Rheinpark hat Geburtstag und ein Architekturjuwel der 50iger Jahre wird nach rund 40 Jahren wieder eröffnet. Feiern Sie mit!

12 Uhr – Führung durch den Park – „Tiefenbohrung oder die Zeitmaschine im Parkcafé“ vom Autor und Geschichtenerzähler Dr. Martin Stankowski
Ganz früher war dies eine Auenlandschaft und Hochwassergebiet. Dahinter eine Heide, die auch schon mal als Hinrichtungsstätte diente. Zwischendrin der Weg von Deutz nach Mülheim. Dann rasche Wechsel im Gelände: 1818 vom preußischen Fort XII über ein Teehaus 1914 zur Werkbundausstellung, 1928 die PRESSA, dann Haftstätte im 3. Reich und nach dem Krieg die Bundesgarten-schauen. Und dann endlich – das Parkcafé.

13 – 15 Uhr Bands der Offenen Jazz Hause Schule stellen sich vor
14 – 15 Uhr Salsa mit Enrique & Iliana von „La Danza“ zum Mitmachen
14 – 16 Uhr Estefania & Lemmi präsentieren Mitmachzirkus für Kinder & Walkacts
14 Uhr Weekly Update Rhythm’n’Blues Band der Offenen Jazzhaus Schule
16 Uhr Björn Heuser Mitsingkonzert

Das vielseitige Kultur- und Familienprogramm wird kuratiert und organisiert durch das Kulturbüro Plum in Kooperation mit der Parkcafé GmbH & Co. KG, vertreten durch die Familie Campione, die zugleich auch als finanzieller Förderer maßgeblich mit zum Gelingen des Festes beiträgt.

Roberto Campione, der sich bereits in dem Entstehungsprozess des von der Stadt Köln sanierten Cafés eingebracht hat, lädt alle Besucher ein, das sanierte Gebäude in seinem neuen Gewand und mit seiner neuen Ausstattung zu besichtigen und zu genießen.

Weitere kostenpflichtige Exkursionen zur Erkundung des Rheinparks: Start jeweils am ParkCafe / Dauer ca. 90 Minuten (außer 2.9.) Kosten 7 € / Karten-Direktkauf vor Ort, Veranstalter:  ParkCafe / Organisation: Kulturbüro Plum

19. August – 17.00: Nierentische & Wasserbecken. Das Lebens und Formgefühl der 50er. Jahre.
Mit Jürgen Keimer

26. August – 17.00: Der Rheinpark. Grünes Dokument der Zeitgeschichte. Ein Gang rund ums wiederbelebte Park-Cafe. Mit Peter Sparla, Landschaftsarchitekt

2. September – 17.00: Zwischen Hafen, KHD und Messe – Der Rheinpark als Enklave im Industriegebiet. (Dauer 150 Min.), Mit Boris Sieverts

9. September – 17.00: Green Space statt White Cube: Kunst im Grünen. Spaziergangsgespräch mit dem Autor und Kurator Kay von Keitz

16. September – 17.00: Park, Messe und NS-Verbrechen. Mit Karola Fings, Historikerin 

31.07.2022

12:00 Uhr

Eintritt
frei